Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Kamerasystem zur Blütenausdünnung im Obstbau Sensorgestützte, baumspezifische mechanische Blütenausdünnung in der Apfelproduktion - SmaArt Sensorgestützte, baumspezifische mechanische Blütenausdünnung in der Apfelproduktion - SmaArt. Quelle: Fruit-Tec Adolf Betz

Agritechnica: Silber für neue Technologie zur Blütenausdünnung im Obstbau

Im November 2017 vergibt die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) auf der Agritechnica in Hannover die Silbermedaille für ein Kamerasystem zur Blütenausdünnung im Obstbau.

Diese neue Technologie für die Apfelproduktion erlaubt eine automatische und baumspezifische Ausdünnung der Blüten – für Früchte mit hoher Vermarktungsqualität.

Bereits im Einsatz ist eine rotierende Spindel mit Kunststofffäden, die am Schlepper montiert wird und überflüssige Blüten während der Fahrt vom Baum abschlägt. Die Spindeldrehzahl, durch die die Menge der abgeschlagenen Blüten beeinflusst wird, konnte bislang jedoch nicht individuell reguliert werden.

Mit Hilfe des neu entwickelten Darwin SmaArt Kamerasystems ist dies nun möglich. Hierbei erfasst eine Kamera vor der Ausdünnspindel die Blütendichte jedes einzelnen Baumes. Die Informationen werden in Echtzeit an den Bordrechner weitergeleitet, der die optimale Spindeldrehzahl errechnet und individuell anpasst. Auf diese Weise erzielen Obstbauern einen optimalen Fruchtbehang und Früchte von bester Qualität und Größe.

Entwickelt wurde diese neue Technologie in dem Verbundvorhaben "Sensorgestützte, baumspezifische mechanische Blütenausdünnung in der Apfelproduktion - SmaArt" von der Firma Fruit-Tec Adolf Betz gemeinsam mit dem Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e.V. (ATB), dem Kompetenzzentrum Obstbau-Bodensee, der CiS GmbH, der CLK GmbH und dem Deutschen Zent-rum für Luft- und Raumfahrt e. V.

Sie erhielten eine Förderung durch die Deutsche Innovationspartnerschaft Agrar aus Mitteln des Zweckvermögens des Bundes bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) betreute das Verbundvorhaben als Projektträger (ptble).

Beratungsangebot rund um Fördermöglichkeiten

Die Entwicklung des Darwin SmaArt Kamerasystems zeigt, wie clevere Ideen aus Forschung und Wirtschaft mit Hilfe gezielter Förderung Einzug in die Praxis finden können. Besonders erfolgreiche Projekte, bei denen jedoch noch die letzten Schritte bis zur Marktreife fehlen, können in der Deutschen Innovationspartnerschaft Agrar gefördert werden. Wie das geht? Während der Agritechnica informiert die BLE in Halle 21, Stand C31, über die verschiedenen Fördermöglichkeiten, die das Bundeslandwirtschaftsministerium bietet.

Adolf Betz, Geschäftsführer der Firma Fruit-Tec, zeigt BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden das Kamerasystem für eine sensorgestützte, baumspezifische mechanische Blütenausdünnung in der Apfelproduktion (SmaArt). Impressionen von der Agritechnica 2017 Adolf Betz, Geschäftsführer der Firma Fruit-Tec, zeigt BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden auf der Agritechnica das Kamerasystem für eine sensorgestützte, baumspezifische mechanische Blütenausdünnung in der Apfelproduktion (SmaArt). Quelle: BLE

Erscheinungsdatum: 16.10.2017