Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Weinreben Weinreben Quelle: Robert Schneider - Fotolia.com

Pflanzrechte: Winzer erhalten 308 Hektar zusätzlich

Insbesondere aus Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern hat die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung Anträge für neue Rebpflanzungen entgegengenommen. Beantragt wurden 705 Hektar.

Mehr Anbaufläche für Wein: Für insgesamt rund 705 Hektar potenzielle Weinanbaufläche hat die BLE seit Januar 2017 insgesamt 2.354 Anträge entgegengenommen. Von den letztlich 2.279 genehmigungsfähigen Anträgen stammten allein 73 Prozent aus Rheinland-Pfalz, 19 Prozent aus Baden-Württemberg und fünf Prozent aus Bayern.

Wer wie viel zusätzliche Anbaufläche erhält, richtet sich in erster Linie nach der Steillage der beantragten Anbauflächen. Erste Priorität haben Lagen mit über 30 Prozent Gefälle, dann folgen Lagen mit 15 bis 30 Prozent Hangneigung.

Die Verteilung auf die Bundesländer gestaltet sich 2017 wie folgt:

Bundeslandbeantragte Flächegenehmigte Fläche
Baden-Württemberg105,1955 Hektar50,5213 Hektar
Bayern60,0714 Hektar28,5430 Hektar
Brandenburg3,4242 Hektar3,4242 Hektar
Hessen1,2761 Hektar1,2761 Hektar
Mecklenburg-Vorpommern1,0000 Hektar1,0000 Hektar
Niedersachsen7,3659 Hektar6,0743 Hektar
Nordrhein-Westfalen2,4423 Hektar2,4423 Hektar
Rheinland-Pfalz482,5009 Hektar186,3494 Hektar
Saarland0,2958 Hektar0,2958 Hektar
Sachsen20,1777 Hektar10,9273 Hektar
Sachsen-Anhalt15,0224 Hektar11,5383 Hektar
Schleswig-Holstein 4,2231 Hektar4,2231 Hektar
Thüringen1,5512 Hektar1,5512 Hektar

Die Verteilung auf die Anbauregionen gestaltet sich 2017 wie folgt:

Anbauregionbeantragte Flächegenehmigte Fläche
Ahr2,1583 Hektar2,1583 Hektar
Baden39,4067 Hektar19,5539 Hektar
Franken39,0590 Hektar18,9569 Hektar
Hessische Bergstraße--
Mittelrhein3,6787 Hektar3,6787 Hektar
Mosel3,7574 Hektar2,5796 Hektar
Nahe5,1376 Hektar4,6649 Hektar
Pfalz95,9657 Hektar34,6221 Hektar
Rheingau0,3599 Hektar0,3599 Hektar
Rheinhessen318,1270 Hektar135,7787 Hektar
Saale-Unstrut14,3219 Hektar11,7777 Hektar
Sachsen20,5269 Hektar11,0695 Hektar
Württemberg19,6810 Hektar11,2002 Hektar

Wer weniger als 50 Prozent der beantragten Fläche erhält, kann der BLE innerhalb eines Monats den Verzicht erklären. Anderenfalls muss die Bepflanzung innerhalb von drei Jahren nach positivem Bescheid erfolgen. Zuständig für die Kontrollen in den Anbaugebieten sind die jeweiligen Landesbehörden.

Weitere Informationen unter www.ble.de/pflanzrechte-wein

Erscheinungsdatum: 14.07.2017