Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Milchviehstall und Acker Landwirtschaft Quelle: www.oekolandbau.de, BLE, Foto: Thomas Stephan

Umstellungsberatung auf Bio - jetzt Zuschuss beantragen

Der Trend zu biologisch erzeugten Lebensmitteln bietet Landwirten gute Chancen zur Vermarktung ihrer Öko-Produkte. Um die Umstellung zu erleichtern, können Berater hinzugezogen werden. Diese Beratung wird mit maximal 4.000 Euro pro Betrieb unterstützt.

Auch in den kommenden drei Jahren fördert das Bundeslandwirtschaftsministerium die Umstellungsberatung für den ökologischen Landbau. Landwirte erhalten damit die Möglichkeit zu einer umfassenden, individuellen Unterstützung während der Umstellung durch Beratungskräfte, die bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) registriert sind.

Der Zuschuss umfasst bis zu 50 Prozent der Beratungskosten und liegt bei maximal 4.000 Euro pro Betrieb. Gefördert werden können alle Betriebe, die auf eine ökologische Bewirtschaftung umstellen möchten oder sich bereits in der Umstellungsphase befinden.

Antragsstellung ab sofort möglich

Die Fördermittel können ab sofort über das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) bei der BLE beantragt werden. Aktuelle Antragsformulare, eine Liste der zugelassenen Berater sowie die Richtlinie über die Förderung der Beratung landwirtschaftlicher Unternehmen vor und während der Betriebsumstellung auf ökologischen Landbau finden Interessierte unter http://www.bundesprogramm.de/was-wir-tun/projekte-foerdern/umstellungsberatung/.

Hintergrundinformation

Seit 2001 trägt das in der BLE angesiedelte BÖLN dazu bei, die Rahmenbedingungen für den ökologischen Landbau in Deutschland entlang der gesamten Wertschöpfungskette zu verbessern, von der Forschung über die Erzeugung bis zur Verarbeitung und Vermarktung von Biolebensmitteln.

Erscheinungsdatum: 28.04.2017