Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Personengruppe im Treppenhaus Workshop zum Auftakt einer neuen SCAR-Foresight-Studie International besetzte Teilnehmergruppe beim Zukunftsworkshop in Brüssel Quelle: BLE

Blick in die Zukunft: Transition zu neuen Ernährungs-Systemen?

Die BLE hat am 9. und 10. April in Brüssel einen Workshop zum Auftakt einer neuen SCAR-Foresight-Studie veranstaltet. Ziel der Foresight-Studien ist es, Vorausschauen auf künftige Entwicklungen und Herausforderungen im Agrar- und Ernährungsbereich zu liefern.

Wie muss die Primärproduktion der Zukunft aussehen, um Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Ressourcenknappheit oder dem Bevölkerungswachstum angemessen begegnen zu können? Wie müssen künftig unsere Nahrungsmittelsysteme beschaffen sein, um die COP21 (United Nations Framework Convention on Climate Change, 21st Conference of the Parties) und die von der UN formulierten Nachhaltigen Entwicklungsziele (Sustainable Development Goals, SDG) zu erreichen? Ist ein Systemwechsel erforderlich, und wenn ja, in welche Richtung muss es gehen?

Strategische Empfehlungen für die Kommission und die Mitgliedstaaten

Mit diesen Herausforderungen und den damit verbundenen Forschungsfragen beschäftigen sich die Foresight-Studien, die in regelmäßigen Abständen vom SCAR (Standing Committee on Agricultural Research) initiiert werden. Dieses Vorausschauen ermöglicht es dem SCAR, den Mitgliedstaaten und der Kommission strategische Empfehlungen im Umgang mit den großen Herausforderungen unseres Jahrhunderts im Agrarbereich und im weiteren Bereich der Bioökonomie zu geben. Die BLE hat den Vorsitz der SCAR Foresight Gruppe inne und überwacht und gestaltet den SCAR Foresight Prozess.

Zum Auftakt der neuen SCAR Foresight Studie hat die BLE am 9. und 10. April 2018 zu einem Task Force Meeting nach Brüssel eingeladen, um den Themenfindungsprozess für die 5. SCAR Foresight Studie zu starten und die Rahmenbedingungen festzulegen. Zu den Teilnehmern zählten Vertreter aus den SCAR Mitgliedstaaten, den Untergruppen zum SCAR sowie Kommissionsvertreter und relevante Experten, die bereits in früheren Foresight Studien beteiligt waren.

In seiner Begrüßung brachte Waldemar Kütt, DG Research, die Erwartung seitens der Kommission zum Ausdruck, dass auch die neue SCAR Foresight als ein Basisdokument für strategische Empfehlungen der Kommission und der Mitgliedstaaten genutzt werden soll. Somit seien die Anforderungen an die Experten der 5. SCAR Foresight Studie im Hinblick auf die hohe Komplexität der Thematiken immens. Ende 2018 würden die Verträge mit den Experten zur 5. SCAR Foresight geschlossen.

Mit dem Workshop in Brüssel wurde der neue Foresight Prozess gestartet. Neben der Themenfindung ist zudem die Konsolidierung durch die SCAR Mitgliedstaaten erforderlich.

"Transition of Food Systems" im Fokus der neuen Foresight-Studie

In den weiteren Vorträgen stellten die Mitglieder der SCAR Foresight Gruppe sowie Experten den Foresight-Prozess, die Themen und Ergebnisse der früheren Foresight-Studien sowie deren Ergebnisevaluierung vor und gaben damit eine gute Ausgangslage für die Diskussionen im Workshop.

Im Ergebnis der Veranstaltung zeichnete sich ab, dass das Thema "Transition of Food Systems" einen Fokusbereich in der neuen SCAR Foresight Studie einnehmen wird, um Antworten auf mögliche Systemveränderungen zu gewinnen, die erforderlich sind, um zur Umsetzung der SDGs und von COP21 beizutragen. Zudem sind methodische Ansätze zu entwickeln und Forschungsfragen zu formulieren.

Hintergrund

Der SCAR wurde 1974 gegründet. Seitdem hat er sich zu einer wichtigen Quelle wertvoller Ratschläge und strategischer Empfehlungen in Bezug auf die landwirtschaftliche Forschung in Europa entwickelt.

SCAR katalysiert die Koordination nationaler Forschungsprogramme und hat so die Entwicklung eines integrierten Europäischen Forschungsraums wesentlich mitgeprägt. Inzwischen erstreckt sich sein Fokus auf den gesamten Sektor der Bioökonomie.

Von wichtiger Bedeutung sind die sogenannten Foresight Studien, die einen wichtigen Beitrag zur "Vorschau" auf künftige Entwicklungen und Herausforderungen im Agrar- und Ernährungsbereich liefern und die strategische Beratungsfunktion des SCAR unterstützen. Die "Foresight Group" gestaltet und steuert den Foresight Prozess. Die BLE hat den Vorsitz der SCAR Foresight Gruppe inne. Bisher wurden vier Foresight-Studien unter dem SCAR durchgeführt.

Weitere Informationen

Kontakt