Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Gemeinsame Marktorganisation für Hopfen

Seit 2005 werden 25 Prozent des bisherigen Gesamtprämienvolumens anerkannten Hopfenerzeugergemeinschaften auf Antrag zugewiesen. Die Aufteilung der Mittel erfolgt nach dem Anteil der Flächen, die von den Mitgliedern der Erzeugergemeinschaft bewirtschaftet werden.

Die Hopfenerzeugerorganisationen müssen die Mittel gemäß Artikel 152, Buchstabe c der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 vom 17. Dezember 2013 über eine gemeinsame Marktorganisation für landwirtschaftliche Erzeugnisse verwenden.

Verordnung (EU) Nr. 738/2010 Der Kommission mit Durchführungsbestimmungen zu Zahlungen an deutsche Erzeugerorganisationen im Hopfensektor  (PDF, 716 KB, Nicht barrierefrei)
Verordnung über die gemeinsame Organisation der Agrarmärkte

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Grün sowie bei den nachfolgend aufgeführten Erzeugergemeinschaften:

HVG Spalt e. G.
Gewerbepark Hügelmühle 40
91174 Spalt
Telefon: 09175 / 788-88
Fax: 09175 / 788-15

HVG Hopfenverwertungsgenossenschaft e. G.
Kellerstr.1
85283 Wolnzach
Telefon: 08442 / 9571-21
Fax: 08442 / 9571-69

Kontakt