Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Informations- und Absatzförderungsmaßnahmen für Europäische Agrarerzeugnisse

Antragsverfahren

Vorschläge für Programme zu Informations- und Absatzförderungsmaßnahmen für Agrarerzeugnisse sind bei der Exekutivagentur für Verbraucher, Gesundheit, Landwirtschaft und Lebensmittel (CHAFEA) zu stellen.

Adresse:

European Commission
Consumers, Health, Agriculture and Food Executive Agency
DRB A3/042
L-2920 Luxembourg

Kontaktdaten:

Aleksandra Mecilosek (Abteilungsleiterin), Telefon: +352-4301-33334, E-Mail: aleksandra.mecilosek@ec.europa.eu, Internet: ec.europa.eu/chafea

Die Bekanntmachung zur Einreichung von Anträgen wird im Januar jeden Jahres veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Europäischen Kommission: Absatzförderung von Agrarerzeugnissen - Kampagnen.

Es ist das von der EU-Kommission vorgegebene Antragsformular zu verwenden.

Die Vorschläge zu Programmen werden von der CHAFEA geprüft und bewertet. Der voraussichtliche Zeitplan von der Antragstellung bis zur Entscheidung der Kommission:

  • im Januar jeden Jahres: Veröffentlichung der Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen
  • im April desselben Jahres: Abgabefrist für Programmvorschläge
  • im Oktober desselben Jahres: Auswahl der genehmigten Programme
  • ab November desselben Jahres: Unterzeichnung der Finanzhilfevereinbarungen

Die Auswahl der Durchführungsstelle und Prüfung der Auswahl hat vor der Unterzeichnung der Verträge zu erfolgen.

Blätterfunktion

Inhalt des Dossiers

  1. Gesetzliche Grundlagen
  2. Antragsverfahren
  3. Durchführung der Programme
  4. Fragen und Antworten
  5. Internetangebote genehmigter Programme