Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Nachhaltige Fischerei

Fischereierzeugnisse haben aufgrund ihres Beitrags zur gesunden Ernährung, ihres Genussfaktors sowie als traditionelles Kulturgut einen hohen Stellenwert in der Humanernährung.

Um das Nahrungsmittel Fisch für heutige und nachfolgende Generationen zu sichern, braucht es neben großflächigen Schutzgebieten insbesondere ein ökologisch, wirtschaftlich und sozial orientiertes Fischereimanagement. Im Mittelpunkt steht dabei, dass eingesetzte Fischereimethoden die Bestände, Artenvielfalt und traditionelle Teichlandschaften erhalten werden.

Der Anteil an ungewolltem Beifang soll weitestgehend ausgeschlossen und das Ökosystem nicht geschädigt werden. Die Erhaltung und Weiterentwicklung der nachhaltigen Aquakultur in Deutschland leistet einen Beitrag für eine verantwortliche Ressourcennutzung in der Fischerei.

Der Projektträger BLE betreut im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft unterschiedliche Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsvorhaben aus dem Bereich der nachhaltigen Fischerei in folgenden Fördermaßnahmen:

Publikationen

Forschung fördern - Wettbewerbsfähigkeit stärken

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) fördert und betreut als Projektträger im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) zahlreiche nationale und internationale Projekte entlang der gesamten landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette.

Deckblatt der Broschüre

Zum Thema

Links