Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bundesministerin Julia Klöckner, BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden (Mitte), Dominik Weber (DLR Mosel) Innovationstage 2018 Bundesministerin Julia Klöckner, BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden (Mitte), Dominik Weber (DLR Mosel) Quelle: Ute Grabowsky- photothek.de

Innovationstage 2018: "Innovative Ideen – smarte Produkte"

BeeID, KUHdo oder UTE2– hinter diesen Kürzeln verbergen sich innovative Projekte, die die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung bei den Innovationstagen in Bonn am 23. und 24. Oktober 2018 vorstellte. In diesen und vielen weiteren Projekten werden verschiedene digitale Möglichkeiten erprobt, um die Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte nachhaltiger zu gestalten.

Bei der zweitägigen Veranstaltung trafen sich Fachleute aus allen Bereichen des Agrar- und Ernährungssektors zum gegenseitigen Austausch. In insgesamt 112 Fachvorträgen wurden Ergebnisse aktuell geförderter Projekte aus den Bereichen zukunftsfähige Tierhaltung, sichere Lebensmittel, ressourcenschonender Pflanzenbau und gesundheitlicher Verbraucherschutz vorgestellt.

Wissen erweitern und Barrieren überwinden

In seiner Begrüßung wies BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden darauf hin, dass die Innovationsförderung des Bundes vor allem der Entwicklung, der Erweiterung von Wissen und der Überwindung von Barrieren dient. "Zucker, Fett und Salz reduzieren, Tierwohl messbar machen, den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln reduzieren - bei alldem helfen Innovationen", fasste Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die Themenschwerpunkte der präsentierten Projekte zusammen.

Die meisten Vorhaben werden oder wurden durch das Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und vom Projektträger der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (ptble) betreut.

In verschiedenen Vorträgen werden folgende Themen behandelt:

  • Sensor- und Managementsysteme in der Pflanzenproduktion
  • Digitalisierung und Technik im Pflanzenschutz
  • Fernerkundung in der Landwirtschaft
  • Nachhaltige Düngung durch Nährstoffrückgewinnung
  • Ressourceneffiziente Düngung
  • Pflanzenzüchtung
  • Zukunftsfähige Imkerei
  • Sensor- und Managementsysteme in der Tierhaltung
  • Tierwohlindikatoren
  • Strategien zur Reduktion von Antibiotikaresistenzen
  • Reformulierung von Lebensmitteln
  • Herkunftsnachweis von Lebensmitteln

Neben den zahlreichen Fachvorträgen können sich die Teilnehmer im Forum Flyer Forum Innovationstage 2018 (PDF, 2 MB, Nicht barrierefrei) (PDF, 2 MB, Nicht barrierefrei) davon überzeugen, wie aus innovativen Ideen zum Projektende marktfähige Produkte und Dienstleistungen werden. Ein weiteres Highlight stellte nicht zuletzt die feierliche Übergabe der Förderbescheide zum Projekt Intelli-Pack durch die Bundeslandwirtschaftsministerin dar.

Den Tagungsband finden Sie hier.

Eindrücke von den Innovationstagen 2018

Eine Bilderauswahl

Bundesministerin Julia Klöckner eröffnet die Innovationstage 2018

Bild / Video 1 von 9

Bundesministerin Klöckner am Redepult Bundesministerin Julia Klöckner eröffnet die Innovationstage 2018 Ministerin Klöckner sagte bei der Begrüßung: "Die Innovationstage geben einen spannenden Einblick in die Technologien von morgen." Quelle: Ute Grabowsky - photothek.de