Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)

Essen ist ein wichtiges und viel diskutiertes Thema. Immer mehr Menschen wünschen sich klare und neutrale Informationen. Aus diesem Grund wurde das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) geschaffen. Ziel ist es, Informationen rund um das Thema Essen zusammenzuführen, zu ordnen und für Verbraucherinnen und Verbraucher Ansprechpartner in allen Fragen der Ernährung zu sein.

Das BZfE liefert Informationen zu einer sicheren und nachhaltigen Auswahl von Lebensmitteln und schafft Transparenz über die Produkt- und Prozessqualität von Lebensmitteln. Es hilft dabei, Kompetenzen im Umgang mit Lebensmitteln zu stärken, mit Angeboten für alle Lebenslagen und Zielgruppen, beispielsweise mit dem Ernährungsführerschein für Grundschulen, der App für Lebensmittelzusatzstoffe bis hin zur Ernährungs- und Sprachlernbox für Migranten.

Fundiertes Fachwissen zum Thema Ernährung soll im Alltag umsetzbar gemacht werden. Dazu gehört beispielsweise die Verbesserung des Kantinenessens, die Ernährungsbildung oder die Vermeidung von Lebensmittelabfällen.

Als Projektträger von Initiativen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) informiert das BZfE über Lebensmittel, Gesundheit und nachhaltige Ernährung. Es unterstützt Multiplikatoren mit fundierten Informationen, damit sie qualifizierte Angebote in Beratung und Bildung umsetzen können. Außerdem bietet das BZfE unterrichtsbegleitende Materialien zur Ernährungsbildung in Schulen an.

Hier gibt es eine Übersicht über die Initiativen und Arbeitsbereiche des BZfE.

Aktuelles

Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule mit neuem Internetauftritt

Anfang Dezember ist die neue Internetseite des Nationalen Qualitätszentrums für Ernährung in Kita und Schule (NQZ) online gegangen. Sie informiert über die aktuelle Verpflegungssituation in deutschen Kitas und Schulen. Weiterlesen: Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule mit neuem Internetauftritt …

Logo des NQZ (verweist auf: Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule mit neuem Internetauftritt)
Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet

Von Oktober bis Mai sind sie auf Wochenmärkten, Biohöfen und in Feinkostgeschäften erhältlich: frische Topinamburknollen. In Deutschland sind derzeit 24 eindeutig unterscheidbare Sorten bekannt, von denen zum Beispiel "Gute Gelbe", "Bianka", "Waldspindel" und "Violet de Rennes" als gute Speisesorten gelten. Weiterlesen: Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet …

Topinambur-Knollen (verweist auf: Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet)

Links

Newsletter

Kontakt