Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Initiativen und Arbeitsbereiche

Übersicht

Deutsches Lebensmittelbuch und Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission

Die unabhängige Deutsche Lebensmittelbuch-Kommission (DLMBK) ist beim BMEL angesiedelt. Sie definiert anhand von Leitsätzen im Deutschen Lebensmittelbuch die Beschaffenheit von über 2000 Lebensmitteln. Die Leitsätze sind für Hersteller, Handel, Importeur, Verbraucher, Überwachung und Gerichte eine wichtige Orientierungshilfe. Zur Unterstützung dieser Aufgaben der DLMBK unterhält das BMEL ein Sekretariat und eine Geschäftsstelle. Die Geschäftsstelle wird künftig im BZfE angesiedelt sein. http://www.dlmbk.de

IN FORM

"IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung" ist ein nationaler Aktionsplan der Bundesregierung, der federführend vom BMEL und vom Bundesministerium für Gesundheit betreut wird. Er verfolgt das Ziel, das Ernährungs- und Bewegungsverhalten in Deutschland dauerhaft zu verbessern. https://www.in-form.de/buergerportal/start.html

Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)

Ziel des NQZ ist es, die Qualität der Kita- und Schulverpflegung in Deutschland zu verbessern. Es unterstützt die Arbeit der Vernetzungsstellen für die Kita- und Schulverpflegung in den Ländern. Das NQZ koordiniert bereits bestehende Maßnahmen und Initiativen rund um gutes Schul- und Kitaessen und sucht den Dialog mit den Ländern, mit Praktikern aus der Wirtschaft und mit der Wissenschaft. http://www.nqz.de

Netzwerk "Gesund ins Leben – Netzwerk Junge Familie"

Mit der 2009 vom BMEL im Rahmen von IN FORM geförderten Gründung des Projektes "Gesund ins Leben – Netzwerk Junge Familie" wurde ein entscheidender Schritt getan, um junge Familien in diesen entscheidenden Lebensphasen der Schwangerschaft und der ersten Lebensjahre des Kindes zu unterstützen. Im Rahmen des Netzwerks haben sich Frauen- und Kinder- und Jugendärzte sowie Hebammen auf der Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse auf gemeinsame, einheitliche Ernährungsempfehlungen von der Schwangerschaft bis ins Kleinkindalter verständigt. http://www.gesund-ins-leben.de

Zu gut für die Tonne!

"Zu gut für die Tonne" ist eine Initiative des BMEL mit dem Ziel, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren. Sie schafft Bewusstsein für dieses Thema, sensibilisiert und trägt zu einer höheren Wertschätzung von Lebensmitteln bei. Die Initiative ist ein wichtiges Element der nationalen Strategie zur Reduzierung der Lebensmittelabfälle und -verluste, die derzeit erarbeitet wird. http://www.zugutfuerdietonne.de/