Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL)

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) ist der neutrale und wissensbasierte Informationsdienstleister für den gesamten Agrarbereich.

Es entstand im Februar 2017 durch die Integration des ehemaligen aid infodienst e. V. (aid) in die BLE und bündelt die Erfahrung beider Institutionen unter dem Dach der BLE. Ziel des BZL ist es, durch unabhängige und objektive Information ein besseres Verständnis moderner Landwirtschaft zu fördern und einen Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog über Landwirtschaft zu leisten.

Inhaltlich befasst sich das BZL vor allem mit der Erhebung, Aufbereitung und Vermittlung von Daten und Informationen rund um das Thema Landwirtschaft – von Printpublikationen über Onlinedienste und Öffentlichkeitsarbeit bis hin zu Marktinformationen und Statistik. Es nimmt dabei auch die Bereiche Forstwirtschaft, Fischerei, Gartenbau, Weinbau und Imkerei sowie die Verarbeitung landwirtschaftlicher Produkte in den Blick.

Das BZL

  • informiert Verbraucherinnen und Verbraucher unabhängig und neutral über Landwirtschaft,
  • fördert den Wissenstransfer und macht Erkenntnisse und Erfahrungen aus Forschung und Modellvorhaben für Landwirtinnen und Landwirte praktisch verwertbar und
  • stellt Unternehmen, Verbänden und Institutionen eine Vielzahl an Daten und statistischen Auswertungen zur Verfügung.

Es spricht darüber hinaus wichtige Multiplikatoren wie etwa Journalisten oder Lehr- und Beratungskräfte in Bildungseinrichtungen an.

Aktuelles

Landwirtschaft heute: Die Folgen des Klimawandels für den Weinbau - Erscheinungsdatum: 16.10.2018

Das Statistische Bundesamt erwartet in diesem Jahr eine Weinmosternte von 9,75 Millionen Hektolitern. Das entspräche einer Zunahme von rund 30 Prozent im Vergleich zum von Spätfrösten geprägten Jahr 2017. Aber ob Dürreperioden oder Spätfröste: Deutsche Winzer müssen auch in Zukunft mit Extremwetterlagen rechnen. Wie wirkt sich der Klimawandel zukünftig auf den Weinbau aus? Weiterlesen: Landwirtschaft heute: Die Folgen des Klimawandels für den Weinbau …

Nahaufnahme von Weinrebe (verweist auf: Landwirtschaft heute: Die Folgen des Klimawandels für den Weinbau)

"B&B Agrar": Beratung für mehr Energieeffizienz - Erscheinungsdatum: 15.10.2018

In landwirtschaftlichen Betrieben gibt es viele Bereiche, in denen Energie effizienter genutzt und eingespart werden kann. Förderprogramme wie das "Bundesprogramm Energieeffizienz" unterstützen Angebote zur Energieberatung und schaffen Anreize für Investitionen. Doch auch eine qualifizierte Beratung ist wichtig. In der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "B&B Agrar" werden verschiedene Qualifizierungs- und Unterstützungsangebote für Energieeffizienz-Berater vorgestellt. Weiterlesen: "B&B Agrar": Beratung für mehr Energieeffizienz …

September/ Oktober 2018 Ausgabe der Zeitschrift B & B Agrar (verweist auf: "B&B Agrar": Beratung für mehr Energieeffizienz)

Welternährungstag: Baobab-Baum sorgt für Einkommen und Ernährung in Ostafrika - Erscheinungsdatum: 12.10.2018

Weltweit leiden laut FAO über 820 Millionen Menschen an Hunger. Um die Versorgung zu verbessern und dem Hunger entgegenzuwirken, fördert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) den Aufbau von internationalen Forschungskooperationen. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) agiert dabei als Projektträger und stellt anlässlich des Welternährungstages ein Forschungsprojekt in Ostafrika näher vor, das mit seinem partizipativen Forschungsansatz neue Wege beschreitet. Weiterlesen: Welternährungstag: Baobab-Baum sorgt für Einkommen und Ernährung in Ostafrika …

Baobabfrucht, Baobabblätter und Baobabsamen umgeben von Fruchtpulpe auf dem Tisch (verweist auf: Welternährungstag: Baobab-Baum sorgt für Einkommen und Ernährung in Ostafrika)

Strategisches Forum des BZL und des BZfE - Erscheinungsdatum: 09.10.2018

"Kommunikation im Zeichen der Digitalisierung“ war das Motto des zweiten strategischen Forums des Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) und des Bundeszentrums für Ernährung (BZfE)." Weiterlesen: Strategisches Forum des BZL und des BZfE …

Präsident Hr. Dr. Hanns-Christoph Eiden hält ein Ansprache  (verweist auf: Strategisches Forum des BZL und des BZfE)

BZL-Meldungsarchiv


Weitere Meldungen gibt es im BZL-Meldungsarchiv.