Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL)

Das BZL ist der neutrale und wissensbasierte Informationsdienstleister für die Themen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Gartenbau, Sonderkulturen sowie Imkerei und ihre Erzeugnisse.

Rund um die Landwirtschaft erhebt und analysiert das BZL Daten und Informationen. Diese werden für die Verbraucherinnen und Verbraucher, Praktikerinnen und Praktiker sowie Marktakteure aufbereitet und über verschiedene Medien kommuniziert. Dazu gehören Printpublikationen, Onlinedienste und Öffentlichkeitsarbeit.

Umfangreiche Marktinformationen und -analysen zur Landwirtschaft erhalten Interessierte im BZL-Datenzentrum. Broschüren, Zeitschriften und Handbücher über verschiedene landwirtschaftliche Themen gibt es im BLE-Medienservice und bei den BLE-Publikationen. Themen zu Beratung und Bildung stehen im Fokus der Zeitschrift B&B Agrar. Über aktuelle Neuigkeiten informiert der BZL-Newsletter. Videos zu Themen der Landwirtschaft gibt es im BZL-YouTube-Kanal.

Aktuelles

BZL-Quiz: Drei Landwirte gewinnen Kommunikationsseminar - Erscheinungsdatum: 06.12.2017

Der Leiter des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL), Frank Lenz, hat am 27. November die drei Gewinner des BZL-Quiz ermittelt. Weiterlesen: BZL-Quiz: Drei Landwirte gewinnen Kommunikationsseminar …

Frank Lenz mit den Quiz-Karten der Gewinner (verweist auf: BZL-Quiz: Drei Landwirte gewinnen Kommunikationsseminar)

"B&B-Agrar": Digitale Medien optimal nutzen - Erscheinungsdatum: 05.12.2017

Digitalkompetenz ist branchenübergreifend gefragt – auch in der Agrarwirtschaft. Die Akteure in der Berufsbildungslandschaft haben sich darauf eingestellt und sind auf gutem Weg, digitale Technik zunehmend in den Ausbildungsprozess zu integrieren. Weiterlesen: "B&B-Agrar": Digitale Medien optimal nutzen …

Titelblatt der Zeischrift B&B-Agrar (verweist auf: "B&B-Agrar": Digitale Medien optimal nutzen)

Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet - Erscheinungsdatum: 28.11.2017

Von Oktober bis Mai sind sie auf Wochenmärkten, Biohöfen und in Feinkostgeschäften erhältlich: frische Topinamburknollen. In Deutschland sind derzeit 24 eindeutig unterscheidbare Sorten bekannt, von denen zum Beispiel "Gute Gelbe", "Bianka", "Waldspindel" und "Violet de Rennes" als gute Speisesorten gelten. Weiterlesen: Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet …

Topinambur-Knollen (verweist auf: Topinambur - Kalorienarm und für Diabetiker geeignet)

Landwirtschaft heute: Sind Nutztiere gentechnisch verändert? - Erscheinungsdatum: 28.11.2017

In der deutschen Nutztierhaltung gibt es keine gentechnisch veränderten Tiere. Eine Erhöhung der Fleisch- oder Milchleistung wird nach wie vor durch Züchtung erreicht. Das heißt, Tiere mit sehr guten Leistungen werden gezielt zur Weiterzucht verwendet. Weiterlesen: Landwirtschaft heute: Sind Nutztiere gentechnisch verändert? …

Milchkühe im Stall (verweist auf: Landwirtschaft heute: Sind Nutztiere gentechnisch verändert?)

BZL-Meldungsarchiv


Weitere Meldungen gibt es im BZL-Meldungsarchiv.