Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Informationen für Praktiker

Neue Erkenntnisse aus der Wissenschaft, wichtige Erfahrungen aus Modellprojekten, geänderte rechtliche Regelungen, interessante Einkommensalternativen – über das und mehr informiert das Portal www.praxis-agrar.de Praktikerinnen und Praktiker aus Land- und Forstwirtschaft, Fischerei, Garten- und Weinbau sowie Imkerei.

Das Portal www.praxis-agrar.de bietet neutrale, verständliche und praxisnahe Informationen für vier verschiedene Bereiche.

Tierhaltung und Tierwohl

Die Haltung und Zucht von Nutztieren sind wichtige Wirtschaftszweige der deutschen Landwirtschaft. Dabei sind Rinder ökonomisch gesehen die wichtigsten Nutztiere, gefolgt von Schweinen und Geflügel. Während Schweine der bedeutendste Fleischlieferant sind, ist das Huhn das zahlenmäßig häufigste Nutztier in Deutschland. Rechtliche Vorschriften für den Tier- und Umweltschutz, ökonomische Rahmenbedingungen sowie gestiegene Verbrauchererwartungen stellen Landwirtinnen und Landwirte in der Nutztierhaltung vor immer neue Herausforderungen. Mehr lesen: Tierhaltung und Tierwohl.

Pflanzenbau und Forstwirtschaft

Pflanzen sind nicht nur die Grundlage für die menschliche und tierische Ernährung, als nachwachsende Rohstoffe sind sie auch Energielieferanten und Ausgangsstoff für verschiedene technische Rohstoffe. Um gute und stabile Erträge zu erwirtschaften, ist die Landwirtschaft auf leistungsfähige und gesunde Pflanzen, den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit sowie auf eine bedarfsgerechte Düngung und einen integrierten Pflanzenschutz angewiesen. Landwirtinnen und Landwirten stehen vor der Herausforderung, Umweltwirkungen und Wirtschaftlichkeit in Einklang zu bringen. Forstwirtinnen und Forstwirte tragen Sorge für ein Gleichgewicht zwischen Bewahrung und Nutzung unserer Wälder im Sinne einer nachhaltigen Waldbewirtschaftung. Mehr lesen: Pflanzenbau und Forstwirtschaft.

Umweltwirkungen

Rund 50 Prozent der Gesamtfläche Deutschlands wird landwirtschaftlich genutzt und auf circa 30 Prozent wachsen Wälder. Damit haben Land- und Forstwirtschaft einen bedeutenden Einfluss auf unsere Umwelt – sowohl in positiver als auch in negativer Hinsicht. Der Erhalt und die Mehrung der Bodenfruchtbarkeit, der Grundwasserschutz, die Reinhaltung der Luft und die Förderung der Biodiversität sind wichtige Ziele einer nachhaltigen Land- und Forstbewirtschaftung. Mehr lesen: Umweltwirkungen.

Betriebsmanagement

Ob private Altersvorsorge, Hofübergabe, landwirtschaftliche Versicherungen, Ehe- und Erbrecht in der Landwirtschaft oder die Beantragung von Fördermitteln – Landwirtinnen und Landwirte müssen sich heutzutage vielen bürokratischen Pflichten stellen und rechtliche Rahmenbedingungen beachten. Dynamische Märkte stellen Landwirtinnen und Landwirte außerdem vor die Herausforderung einer stabilen Einkommenssicherung. Mehr lesen: Betriebsmanagement.