Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

BZL-Meldungsarchiv

Hier gibt es weitere Meldungen des BZL.

Meldungen

Resultate 1 bis 10 von insgesamt 81

Landwirtschaftlicher Produktionswert sinkt 2018 auf 53,2 Milliarden Euro - Erscheinungsdatum: 17.12.2018

Der Produktionswert der deutschen Landwirtschaft wird für 2018 nach Informationen des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) auf 53,2 Milliarden Euro geschätzt. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies ein Minus von 3,6 Milliarden Euro oder 5,5 Prozent. Ein Hauptgrund ist in der langanhaltenden Trockenheit zu sehen. Weiterlesen: Landwirtschaftlicher Produktionswert sinkt 2018 auf 53,2 Milliarden Euro …

Grafik zu Produktionswerten des Bereichs Landwirtschaft (verweist auf: Landwirtschaftlicher Produktionswert sinkt 2018 auf 53,2 Milliarden Euro)

BZL-Medien dauerhaft zum kostenlosen Download - Erscheinungsdatum: 14.12.2018

Das Angebot des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) reicht von Printmedien zu landwirtschaftlichen Themen bis zu umfangreichen Internetseiten. Die gute Nachricht für alle, die sich für eine der zahlreichen BZL-Publikationen interessieren: Ab sofort können über 100 Hefte und Broschüren im BLE-Medienservice dauerhaft kostenlos heruntergeladen werden. Weiterlesen: BZL-Medien dauerhaft zum kostenlosen Download …

Logo des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (verweist auf: BZL-Medien dauerhaft zum kostenlosen Download)

70 Jahre B&B Agrar: Forum für Bildung und Beratung - Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Den Anfang machten 1948 die "Nachrichten für Beratung und Ausbildung in der Landwirtschaft". Name, Herausgeber und "Gesicht" der Fachzeitschrift haben sich im Lauf von 70 Jahren geändert. Geblieben sind Auftrag und Anspruch. B&B Agrar steht für fundierte Information über Bildung und Beratung in der Agrarbranche. Weiterlesen: 70 Jahre B&B Agrar: Forum für Bildung und Beratung …

Titelblatt der Ausgabe der Zeitschrift B & B Agrar November/ Dezember 2018  (verweist auf: 70 Jahre B&B Agrar: Forum für Bildung und Beratung)

Fördern von Innovationen für einen wettbewerbsfähigen Gartenbau 4.0 - Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Mit der Bekanntmachung zur "Förderung von Innovationen für einen Gartenbau 4.0" hatte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über den Projektträger BLE (ptble) Vorhaben von Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich "Gartenbau 4.0 (Automatisierung, Sensorik, Big Data)" bis zum 6. Dezember 2018 gesucht. Die Forschungs- und Entwicklungsvorhaben der Fördermaßnahme sollen durch ein eigenständiges Vernetzungs- und Transfervorhaben begleitet werden. Weiterlesen: Fördern von Innovationen für einen wettbewerbsfähigen Gartenbau 4.0 …

Automatische Bewässerungsanlage im Gartenbau (verweist auf: Fördern von Innovationen für einen wettbewerbsfähigen Gartenbau 4.0)

Wildfleisch genießen: natürlich – nahrhaft – nachhaltig - Erscheinungsdatum: 12.12.2018

Frisches Wildfleisch gilt nach wie vor als kulinarische Delikatesse. Rein statistisch gesehen gönnen sich die Bundesbürger nur zwei Wildmahlzeiten pro Jahr – das sind rund 450 Gramm pro Kopf. Das Fleisch von Reh, Wildschwein und Co. ist eben etwas Besonderes. Es punktet bei Liebhabern aber nicht nur beim Geschmack, sondern überzeugt auch mit tiergerechter Haltung und Nährwert. Weiterlesen: Wildfleisch genießen: natürlich – nahrhaft – nachhaltig …

Rehe und Hirsche im Wald (verweist auf: Wildfleisch genießen: natürlich – nahrhaft – nachhaltig)

Landwirtschaft heute: Weihnachtsgänse – eine Frage der Haltung - Erscheinungsdatum: 11.12.2018

Die Martins- und die Weihnachtsgans haben eine lange Tradition in Deutschland. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt in Deutschland bei 400 Gramm Gänsefleisch pro Jahr. Doch wie wachsen die Tiere eigentlich auf und warum gibt es so große Preisunterschiede? Weiterlesen: Landwirtschaft heute: Weihnachtsgänse – eine Frage der Haltung …

Fertig gegarte Weihnachtsgans (verweist auf: Landwirtschaft heute: Weihnachtsgänse – eine Frage der Haltung)

Leckeres Wurzelgemüse – nicht nur als Beilage fürs Weihnachtsmenü - Erscheinungsdatum: 28.11.2018

Mit fallenden Temperaturen wächst der Appetit auf Herzhaftes. Wurzelgemüse wie bunte Möhren, herzhafte Pastinaken und würzige Wurzelpetersilie bieten eine willkommene Abwechslung im Speiseplan. Im Herbst und Winter ist Hauptsaison für frisches Wurzelgemüse aus deutschem Freilandanbau. Weiterlesen: Leckeres Wurzelgemüse – nicht nur als Beilage fürs Weihnachtsmenü …

Verschiedene Wurzelgemüsearten (verweist auf: Leckeres Wurzelgemüse – nicht nur als Beilage fürs Weihnachtsmenü)

BZL-Film: Netze gegen Kirsch-Schädling - Erscheinungsdatum: 28.11.2018

Feinmaschige Netze über Obst- oder Gemüseplantagen sind effektive Maßnahme zum Schutz vor Schädlingen wie der Kirschessigfliege. Sie werden aber oft als störend empfunden. Um kritischen Bürgern den Nutzen dieser Netze über Obstplantagen zu vermitteln, wurde beim Demonstrationsvorhabens "Einnetzen von Obstkulturen zum Schutz gegen die Kirschessigfliege" ein kurzer Informationsfilm produziert. Weiterlesen: BZL-Film: Netze gegen Kirsch-Schädling …

Kirschen mit Schädlingsbefall (verweist auf: BZL-Film: Netze gegen Kirsch-Schädling)

Schweinehaltung der Zukunft: "Die Zeit ist reif, Entscheidungen zu treffen" - Neue BZL-Broschüre gibt Antworten - Erscheinungsdatum: 22.11.2018

In der Schweinehaltung bewegt sich etwas: Sie muss zukünftig zugleich beim Tier- und Umweltschutz als auch bei der Wirtschaftlichkeit überzeugen und gesellschaftlich anerkannt sein. Um Schweinehaltungssysteme zukunftsfähig zu gestalten, bündelten Fachleute aus ganz Deutschland ihr Wissen in der neuen Broschüre "Gesamtbetriebliches Haltungskonzept Schwein – Mastschweine", die vom Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL) herausgegeben wird. Die Inhalte wurden erstmalig auf der EuroTier vorgestellt. Weiterlesen: Schweinehaltung der Zukunft: "Die Zeit ist reif, Entscheidungen zu treffen" - Neue BZL-Broschüre gibt Antworten …

Neue BZL-Broschüre gibt Antworten zum Thema Schweinehaltung der Zukunft (verweist auf: Schweinehaltung der Zukunft: "Die Zeit ist reif, Entscheidungen zu treffen" - Neue BZL-Broschüre gibt Antworten)

Anpassung an Klimawandel dient der Existenzsicherung - "Forum Klimaanpassung und Klimaschutz" von DBV und DVS - Erscheinungsdatum: 14.11.2018

Mehr als 100 Teilnehmer aus Ministerien, Verbänden, Wissenschaft und Praxis diskutieren im Vorfeld der 24. UN-Klimakonferenz gemeinsam, wie Klimaanpassung und Klimaschutz in der Pflanzenproduktion erfolgreich werden. Erstmals findet die Kooperationsveranstaltung "Forum Klimaanpassung und Klimaschutz“ des Deutschen Bauernverbandes (DBV) und der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) am 15. und 16. November in Berlin statt. Weiterlesen: Anpassung an Klimawandel dient der Existenzsicherung - "Forum Klimaanpassung und Klimaschutz" von DBV und DVS …

Beregnungsanlage (verweist auf: Anpassung an Klimawandel dient der Existenzsicherung - "Forum Klimaanpassung und Klimaschutz" von DBV und DVS)