Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Wald und Klima

Die BLE bearbeitet vielfältige Aufgaben in den Bereichen Wald und Klima. Ziel ist es, die Bundesregierung bei der Umsetzung der Waldstrategie 2020 zu unterstützen.

Die BLE ist Projektträger für den "Waldklimafonds", der unter gemeinsamer Federführung des Bundeslandwirtschafts- (BMEL) und des Bundesumweltministeriums (BMUB) errichtet wurde. Mit dem Waldklimafonds sollen Maßnahmen von besonderem Bundesinteresse umgesetzt werden, die der Anpassung der Wälder an den Klimawandel dienen und den unverzichtbaren Beitrag naturnaher, struktur- und artenreicher Wälder zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen auf Dauer erhalten. Waldklimafonds

Im Rahmen der Projektträgerschaft Forschung für internationale nachhaltige Waldwirtschaft werden Forschungskooperationen und –projekte gefördert, die sich auf eine nachhaltige und multifunktionale Waldbewirtschaftung richten.

Außerdem nimmt die BLE Aufgaben des Forstvermehrungsgutgesetzes wahr, wie z.B. die Führung des Registers über zugelassenes Ausgangsmaterial und der Liste der Forstsamen- und Forstpflanzenbetriebe, Weiterhin überwacht sie die Einfuhr von Forstlichem Vermehrungsgut und organisiert die diesbezügliche Zusammenarbeit mit den anderen Mitgliedsstaaten der EU. Und sie erstellt jährliche Statistiken zu forstlichem Vermehrungsgut.

Die BLE vermittelt die Abgabe von Material, um die Nutzung der Ergebnisse der züchterischen Arbeiten (Sorten, Zuchtmaterial und weitere Forschungsergebnisse) des Thünen-Instituts mit dem höchstmöglichen finanziellen Ertrag zu verbinden. Sie ermittelt potenzielle Interessenten und überwacht die Vertragsschließung sowie die sich aus dem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten.

Die gemeinsame Datenbank der Länder zu Naturwaldreservaten in Deutschland wird von der BLE verwaltet und gepflegt. Naturwälder