Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Die Aufgaben der BLE

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) hat vielfältige Aufgaben in den Bereichen Landwirtschaft, Ernährung, Ländliche Räume, Forst, Fischerei und Verbraucherschutz. Als modernes Dienstleistungszentrum unterstützt sie ihre Partner in den Bundesländern, in der Wirtschaft und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Landwirtschaft

Wichtige Themen der nachhaltigen Landwirtschaft sind Ökologischer Landbau, Biologische Vielfalt und Welternährung. Die BLE nimmt im Rahmen der EU-Rechtsvorschriften für den ökologischen Landbau verschiedene Aufgaben wahr, beispielsweise die Zulassung von Öko-Kontrollstellen und Kontrolleuren. Das Informations- und Koordinationszentrum für Biologische Vielfalt (IBV) ist in der BLE angesiedelt und beschäftigt sich insbesondere mit den genetischen Ressourcen, die für Ernährung, Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft relevant sind. Auf internationaler Ebene unterstützt die BLE das BMEL in allgemeinen Fragen der internationalen Zusammenarbeit und der Welternährung.

Außerdem hat die BLE verschiedene Aufgaben bei der Marktbeobachtung und Kontrolle. Regelmäßige Angaben der Unternehmen der Fett-, Getreide-, Stärke-, Futtermittel-, Milch- und Zuckerwirtschaft sind wichtig für die Marktbeobachtung und -berichterstattung in Deutschland. Die BLE hat dafür Meldeverfahren eingerichtet.

Ernährung und Lebensmittel

Qualität, Transparenz und Rückverfolgbarkeit werden bei Lebensmitteln immer wichtiger. Die BLE überwacht die Einhaltung von Vermarktungsnormen und Etikettierungsvorschriften. Für Obst und Gemüse führt sie spezielle Konformitätskontrollen durch.

Außerdem ist die BLE für die Zulassung von Rindfleisch-Etikettierungssystemen und Kontrollfirmen sowie für deren Überwachung zuständig. Eine weitere Aufgabe ist die Kontrolle von Unternehmen zur Fleischklassifizierung. Weiterhin ist die BLE bei der Eintragung und Kontrolle von Garantiert traditionellen Spezialitäten tätig.

Marktorganisation

Seit der Gründung der EU ist die gemeinsame Agrarpolitik einer ihrer wichtigsten Politikbereiche. Die gemeinsame Agrarpolitik zielt darauf ab, den Verbrauchern angemessene Preise für landwirtschaftliche Produkte und den Landwirten ein gerechtes Einkommen zu garantieren. Zu diesem Zweck wird der Agrarmarkt der EU organisiert. In diesem Tätigkeitsfeld der Agrarmarkt- und Außenhandelsregelungen ist die BLE Marktordnungsstelle. Sie hat insbesondere Aufgaben bei der Intervention von Waren, bei der Privaten Lagerhaltung und bei Beihilfemaßnahmen.

Als Genehmigungsstelle für den grenzüberschreitenden Waren- und Dienstleistungsverkehr mit Erzeugnissen der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft erteilt die BLE Einfuhr- und Ausfuhrlizenzen sowie -genehmigungen.

Ländliche Entwicklung

Ländliche Gebiete als wirtschaftlich, ökologisch und sozial lebensfähige und attraktive Lebensräume zu erhalten, ist ein wichtiges Anliegen des BMEL und der Europäischen Union. Vor diesem Hintergrund ist auch die BLE in der Entwicklung der ländlichen Räume aktiv. Mit der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) und dem Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung werden die Ziele der ländlichen Entwicklungspolitik sowohl auf Bundes- als auch auf EU-Seite umgesetzt und weiterentwickelt.

Wald und Holz

Der Aktionsplan FLEGT soll dazu beitragen, dass nur legal geschlagenes Holz und daraus hergestellte Produkte in die EU eingeführt werden. Die BLE ist nach dem Holzhandels-Sicherungs-Gesetz (HolzSiG) zuständig für die Prüfung von FLEGT-Genehmigungen. Außerdem nimmt die BLE Aufgaben des Forstvermehrungsgutgesetzes wahr, wie zum Beispiel die Führung des Registers über zugelassenes Ausgangsmaterial und der Liste der Forstsamen- und Forstpflanzenbetriebe.

Fischerei

Im Bereich der Fischerei sorgt die BLE für die Einhaltung der gesetzlichen Regelungen. Sie verwaltet die nationalen Fangquoten in Koordination mit den Behörden anderer EU Mitgliedsstaaten und verantwortet den nationalen Fischereischutz. Darüber hinaus bereedert sie im Auftrag des BMEL drei Fischereischutzboote und drei Fischereiforschungsschiffe.

Klima und Energie

Ziel des Bundesprogramms zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau ist es, Investitionsanreize zu setzen und neue energieeffiziente Technologien in die Praxis einzuführen. Die Geschäftsstelle des Bundesprogramms ist in der BLE angesiedelt. Für den Anbau der nachwachsenden Rohstoffe übernimmt die BLE die nationalen Kontroll- und Zertifizierungsaufgaben. Sie kontrolliert den nachhaltigen Anbau, die Verwendung und die nachhaltige Erzeugung von Biomasse.

Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BZL)

Das BZL ist der neutrale und wissensbasierte Informationsdienstleister für die Themen Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Gartenbau, Sonderkulturen sowie Imkerei und ihre Erzeugnisse. Rund um die Landwirtschaft erhebt und analysiert das BZL Daten und Informationen. Diese werden für die Verbraucherinnen und Verbraucher, Praktikerinnen und Praktiker sowie Marktakteure aufbereitet und über verschiedene Medien kommuniziert. Dazu gehören Printpublikationen, Onlinedienste und Öffentlichkeitsarbeit.

Bundeszentrum für Ernährung (BZfE)

Immer mehr Menschen wünschen sich klare und neutrale Informationen zum Thema Ernährung. Aus diesem Grund wurde das BZfE in der BLE geschaffen. Ziel ist es, Informationen rund um das Thema Essen zusammenzuführen, zu ordnen und für Verbraucherinnen und Verbraucher Ansprechpartner in allen Fragen der Ernährung zu sein.

Projektförderung

Die BLE betreut im Auftrag des BMEL unterschiedliche Forschungsprojekte in den Bereichen Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fachlich und organisatorisch. Als Projektträgerin sorgt sie für eine ordnungsgemäße Durchführung und fachliche Betreuung der Forschungs- und Innovationsvorhaben, die mit Mitteln des BMEL finanziert werden. Es gibt verschiedene Projekte in den Bereichen Innovationsförderung, Ökologischer Landbau, Eiweißpflanzen, Modell- und Demonstrationsvorhaben, Wald, Ländliche Entwicklung, Europäische Forschungsangelegenheiten sowie Welternährung. Die Forschungsergebnisse werden auf allen Ebenen kommuniziert.

Dienstleistungen

Die BLE übernimmt vielfältige Verwaltungs- und IT-Dienstleistungen. Als Verwaltungsdienstleistungszentrum ist die BLE schwerpunktmäßig für das BMEL sowie die Einrichtungen in dessen Geschäftsbereich tätig. Auch für andere Ressorts werden Verwaltungsdienstleistungen erbracht. Das Angebot besteht für alle Behörden und Einrichtungen der Bundesverwaltung.