Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Fachausschuss Ländliche Entwicklung zu Gast in der BLE

Am 15. und 16. März tagte der Fachausschuss Ländliche Entwicklung, Raumordnung und Ressourcenschutz (FA LERR) in der BLE. Er folgte damit einer Einladung der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS), die dauerhafter Gast des Fachausschusses ist.

BLE-Präsident Dr. Hanns-Christoph Eiden begrüßte die Teilnehmer der Tagung. "Der Fachausschuss ist für uns ein wichtiges Gremium für den fachlichen Austausch und der Ausgestaltung unserer Aktivitäten wie Veranstaltungen", betonte Eiden. Innovationen und lokale Akteure sind gefragt, damit ländliche Regionen als attraktive Lebensräume erhalten bleiben.

Ein Schwerpunkt der Sitzung waren Institutionen, die sich mit ländlicher Entwicklung beschäftigen. So stellte Christoph Wegener vom Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung in der BLE die Ziele des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung vor. Er berichtete von zwei Bekanntmachungen im vergangenen Jahr über die Durchführung von Modell- und Demonstrationsvorhaben "Regionalität und Mehrfunktionshäuser" sowie "Soziale Dorfentwicklung".

Ralph Gockel (Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz, Vorsitzender des FA LERR), Dr. Raimar Assmann (Verband der Landwirtschaftskammern) und Dr. Hanns-Christoph Eiden Fachausschuss Ländliche Entwicklung in der BLEV.l.: Ralph Gockel (LWK Rheinland-Pfalz, Vorsitzender des FA LERR), Dr. Raimar Assmann (Verband der Landwirtschaftskammern) und Dr. Hanns-Christoph Eiden © BLE

Anke Wehmeyer von der DVS informierte über LEADER, das Förderprogramm für die Regionalentwicklung. Für den Zeitraum 2014 bis 2020 sind 321 LEADER-Förderregionen in Deutschland ausgewählt worden. Frau Wehmeyer präsentierte einzelne interessante LEADER-Projekte wie die Kinderentdeckungsseite "Da will ich hin!".

Einen Überblick über die Europäischen Innovationspartnerschaften (EIP-Agri) gab Bettina Rocha von der DVS. Hier stehen innovative landwirtschaftliche Projekte im Fokus.