Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Bekanntmachung der neuen Europäischen Forschungsinitiative "WaterWorks2015" veröffentlicht

An dem ERA-NET Cofund WaterWorks2015 beteiligen sich insgesamt 25 Partner aus 23 europäischen Ländern. Für die erste Bekanntmachung beläuft sich die Summe der Fördergelder der Partner einschließlich Kofinanzierung durch die EU auf derzeit 25,5 Millionen Euro. Davon stammen 700.000 Euro vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL).

Das BMEL beteiligt sich zum einen mit dem "Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe" (FPNR) an dem ERA-NET. Beauftragter Projektträger ist hier die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR). Die Fördersumme beträgt 500.000 Euro.

Außerdem beteiligt sich das BMEL mit dem Titel "Internationale Forschungskooperationen zu Welternährung und zu anderen internationalen Forschungsaufgaben auf dem Gebiet der Ernährung, der Landwirtschaft und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes". Als Projektträger ist hier die BLE beauftragt; die Fördersumme beläuft sich auf 200.000 Euro.

Das FPNR beinhaltet die thematischen Schwerpunkte im Bereich nachwachsende Rohstoffe. Alle weiteren thematischen Schwerpunkte im Rahmen der Bekanntmachung liegen im Bereich der BLE.

Die erste Bekanntmachung zielt darauf ab, verschiedene Akteure in den Forschungskonsortien grenzüberschreitend zu vereinen. Forschungsergebnisse sollen dazu beitragen, das Wassermanagement im Bereich Land- und Forstwirtschaft, sowie der Süßwasser-Aquakulturen nachhaltiger zu gestalten.

Es sollen Innovationen und neue Konzepte entwickelt werden, um Risiken zu bewerten, die Wirtschaftlichkeit zu steigern und die Lebensqualität zu verbessern. Dadurch kann ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung der Wasserprobleme in Europa geleistet werden.

Die ERA-NET Bekanntmachung ("Call Announcement") ist auf der ERA-NET WaterWorks2015 Homepage veröffentlicht (www.waterjpi.eu) und enthält ausführliche Informationen zu den Forschungsschwerpunkten sowie zum Antragsverfahren.

Die Antragstellung erfolgt zunächst online über das ERA-NET WaterWorks2015 Submission Tool. Die Frist zur Einreichung von Pre-Proposal ist der 19. April 2016. Für Full-Proposal ist der 15. September 2016 Stichtag.

Nationale Regelungen für Antragsteller aus Deutschland sind der Bekanntmachung des BMEL vom 23. Februar 2016 zu entnehmen, welche im amtlichen Teil des Bundesanzeigers vom 10. März 2016 veröffentlicht ist.

Für Fragen zum ERA-NET Cofund WaterWorks2015 steht Ihnen das Team zu Europäischen Forschungsangelegenheiten im Referat 315 zur Verfügung:

Vera Steinberg, Telefon 0228 6845-3653, vera.steinberg@ble.de
Dr. Elke Saggau, Telefon 0228 6845-3930, elke.saggau@ble.de