Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Befragung zur privaten Haltung exotischer Tiere

Der Projektträger BLE (ptble) betreut ein vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) finanziertes Forschungsvorhaben, das die Anzahl, Haltungsbedingungen und Erwerbsart exotischer Tiere und Wildtiere in Privathaltung untersucht. Hierzu wird aktuell eine Online-Befragung durchgeführt.

Die Exopet-Studie wird an der Universität Leipzig und der Ludwig-Maximilians-Universität München durchführt.

Die Klinik für Vögel und Reptilien der Veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Leipzig betreut die Untersuchungen zu den Tiergruppen Zier- und Wildvögel, Reptilien und Amphibien. Der Lehrstuhl für Tierschutz, Verhaltenskunde, Tierhygiene und Tierhaltung der Veterinärmedizinischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) betreut die Untersuchungen zu den Tiergruppen Fische (Aquarien und Gartenteiche), (exotische) Säugetiere und Wildtiere (Säuger).

Mit der Exopet-Studie sollen Tierschutzprobleme bei der Haltung von exotischen Tieren und Wildtieren in Privathand und deren Ursachen aufgezeigt sowie Maßnahmen vorgeschlagen werden, um diesen Problemen entgegenzuwirken.

Die Online-Befragung

http://exopet-studie.de/

Weitere Informationen

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Universität Leipzig: "Exopet-Studie" will private Haltung von Exoten analysieren.