Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

IPM: BLE zeigt Fördermöglichkeiten im Gartenbau

Vom 26. bis 29. Januar 2016 fand in Essen die Internationale Pflanzenmesse (IPM) statt. Der Projektträger BLE und das Bundesprogramm Energieeffizienz informierten hier über die Fördermöglichkeiten im Gartenbau, in der Landwirtschaft und in der Forschung.

Am Stand GA-21 des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) standen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BLE aus den Bereichen Ökologischer Landbau, Innovationsförderung, Agrarforschung und Energieeffizienz als Ansprechpartner für die Messebesucher zur Verfügung.

Das Bundesprogramm Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) stellte hier ein Biozierpflanzenprojekt vor. Gärtner und Praktiker konnten sich Biozierpflanzen ansehen und Infomaterialien wie den Biozierpflanzenflyer und Kulturdatenblätter mitnehmen.

Eindrücke von der IPM 2016

Der BMEL-Stand auf der IPM IPMDer BMEL-Stand auf der IPM. © BLE

zur Bildergalerie

Außerdem wurde das Forschungsprojekt "Aufbau eines webbasierten Pflanzenschutz Informations- und Beratungssystems für das Beratungspersonal im Gartencenter (PsIGa)" präsentiert; Projektträger ist die Innovationsförderung. Mit Hilfe des Systems kann eine sichere, effiziente, zeitnahe und aktuelle Beratung zum Pflanzenschutz (Diagnose, Biologie, Vorbeugung, Bekämpfung) im Gartencenter durch das dortige Personal bei Kundenanfragen durchgeführt werden.

Die Geschäftsstelle des Bundesprogramms Energieeffizienz in der BLE informierte am Stand des BMEL über Fördermöglichkeiten in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Das neue Bundesprogramm Energieeffizienz wurde zudem im INDEGA Gartenbau-Forum unter dem Titel "Energiesparen lohnt sich! Das Bundesprogramm zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau" vorgestellt. Die Vorträge waren am 26.01. um 15:30 Uhr, am 27.01. um 15 Uhr und am 28.01. um 12 Uhr.

Weitere Forschungsvorhaben des Projektträgers BLE wurden am BMEL-Stand vom Leibniz-Institut für Gemüse- & Zierpflanzenbau Großbeeren und Erfurt (IGZ) ("Neue Indikatoren für Transportstress in der Stecklingsproduktion bei Zierpflanzen") sowie am Stand der Firma RAM in Halle 3 ("Verfahren zur selektiven Lichtanwendung mit LED in Gewächshäusern") vorgestellt.

Die IPM ist die Weltleitmesse des Gartenbaus. Mehr als 1.600 Aussteller aus rund 50 Nationen haben dieses Jahr den Besuchern Neuigkeiten aus den Bereichen Pflanzen, Technik und Floristik präsentiert.

Weitere Informationen