Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Nachhaltige Bioenergie: BLE legt Bericht für 2012 vor

Weitere 1.259 Zertifizierungen wurden im Jahr 2012 durchgeführt und 13.119 Nachhaltigkeitsnachweise ausgestellt. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) fasst in ihrem dritten Evaluations- und Erfahrungsbericht die Umsetzung der Nachhaltigkeitskriterien aus der Erneuerbare-Energien-Richtlinie zusammen.

Aus fast 45 Prozent der in Deutschland in Verkehr gebrachten Biomasse wird Biodiesel hergestellt. Der zweithöchste Anteil entfällt nach den Daten der BLE-Datenbank Nabisy auf Bioethanol mit etwa 22 Prozent gefolgt von Biomethan (rund 16 Prozent).

Zum Stichtag 31. Dezember 2012 waren insgesamt 1.943 Betriebe zertifiziert, davon 50,2 Prozent in Deutschland. 39,6 Prozent der Betriebe stammen aus anderen EU-Mitgliedstaaten und 10,2 Prozent aus Drittstaaten.

In Nabisy, der webbasierten staatlichen Datenbank zur Dokumentation der Rückverfolgbarkeit und Massenbilanzierung von Lieferungen nachhaltiger Biomasse, wurden 13.119 Nachhaltigkeitsnachweise mit einem Gesamtenergiegehalt von 315.896 Terajoule eingestellt.

Die Emissionseinsparung im Vergleich zu fossilen Brennstoffen verbesserte sich im vergangenen Jahr auf rund 57 Prozent (2011: 49 Prozent).

Die Aufgabe der BLE ist es, die Nachhaltigkeitskriterien der EU-Richtlinie in Deutschland umzusetzen, um die vorgegebenen oder darüber hinausgehende nationale Ziele zu erreichen. Unter anderem gilt es hierbei, den Anteil erneuerbarer Energien innerhalb der EU zu steigern, die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern zu reduzieren und somit Treibhausgasemissionen zu verringern.

Der Evaluations- und Erfahrungsbericht 2012 steht unter www.ble.de/biomasse (Rubrik Informationsmaterial) zum Herunterladen bereit und kann ab August 2013 auch in gedruckter Form bei der BLE, Referat 221, E-Mail: nachhaltigkeit@ble.de, angefordert werden.

 

Erscheinungsdatum:  11.07.2013