Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Nationales Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule (NQZ)

2014 hatte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Qualitätsoffensive für besseres Schul- und Kitaessen gestartet. Ein zentraler Baustein dieser Offensive ist das NQZ, das im September 2016 eröffnet wurde.

Das Nationale Qualitätszentrum für Ernährung in Kita und Schule ist in der BLE angesiedelt und hat seinen Sitz in Berlin. Die Leiterin ist Dr. Anke Oepping.

Das NQZ hat koordinierende und beratende Aufgaben auf Bundesebene. Es ist der nationale Ansprechpartner zu Fachfragen rund um die Kita- und Schulverpflegung, fördert den Informationsaustausch zwischen Vernetzungsstellen und anderen Partnerinnen und Partnern und unterstützt sie in ihren Aufgaben. Vor dem Hintergrund der gemeinsamen Zielsetzung, dass Qualität und guter Geschmack in der Verpflegung in Kitas und Schulen bundeseinheitlich zum Standard werden, konzeptioniert es Maßnahmen, die zu Verbindlichkeit und Verlässlichkeit führen, egal in welcher Kita oder in welcher Schule ein Kind in Deutschland täglich isst.

Das NQZ soll gemeinsam mit den Vernetzungsstellen in den Ländern, den Caterern und Schulträgern die Qualitätsstandards so weiterentwickeln, dass sie in der Breite umgesetzt werden können. Es soll bereits bestehende Maßnahmen und Initiativen rund um gutes Schul- und Kitaessen koordinieren, Qualitätsstandards und Konzepte zu Qualitätsnachweisen bei Caterern weiterentwickeln sowie relevante Zielgruppen für hochwertige Ernährung und den Stellenwert der Ernährungsbildung sensibilisieren. Das Ziel ist mehr Qualität beim Essen in Kita und Schule.