Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

zwei SchiffeDie Fischereischutzboote "Meerkatze" und "Seefalke" in der Nordsee © BLE

Bereederung durch die BLE

Das Referat 524 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) betreibt im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Bereederung von drei Fischereischutzbooten und drei Fischereiforschungsschiffen.

Mit den Fischereischutzbooten werden Aufgaben der Fischereiaufsicht und der Küstenwache in einem Koordinierungsverbund der Vollzugskräfte des Bundes auf See ausgeführt. Die Fischereiforschungsschiffe werden für bestandskundliche und fangtechnische Untersuchungen genutzt, die das Thünen-Institut (Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei) durchführt.

Die Heimathäfen der Schiffe sind Cuxhaven (Meerkatze, Seefalke, Solea), Bremerhaven (Walther Herwig III) und Rostock (Seeadler und Clupea).

Fischereischutzboote

Fischereiforschungsschiffe

Bei weiteren Fragen steht Ihnen gerne Herr Grube unter der Telefonnummer 040 306860-534 zur Verfügung.