Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Pflanzrechte Wein - Genehmigungssystem für Neuanpflanzungen

Mit der Verordnung über die Gemeinsame Marktordnung Nr. 1308/2013 ist in der Europäischen Union ein Genehmigungssystem für Rebpflanzungen eingeführt worden, das seit dem 1. Januar 2016 gilt. Die BLE ist für die Durchführung des Genehmigungssystems für Neuanpflanzungen zuständig.

Für Anträge auf Genehmigung von Wiederbepflanzungen und Umwandlungen nicht genutzter Pflanzrechte in Genehmigungen sind ausschließlich die jeweiligen Landesbehörden zuständig.

Allgemeines und Informationen

Anträge für Neuanpflanzungen sind nur dann genehmigungsfähig, wenn die Antragsteller über eine landwirtschaftliche Fläche verfügen, die nicht kleiner ist als die Fläche, für die die Genehmigung beantragt wurde.

Zur Förderung des Steillagenbaues ist ein Prioritätskriterium für Flächen, die sich in Steillagen befinden, vorgesehen.

Die beantragte Fläche muss zum Zeitpunkt der Beantragung unbepflanzt sein!

Zum Herunterladen:

Antragsfristen und Termine

Die Anträge sind jährlich in der Zeit vom 1. Januar bis zum 1. März (24:00 Uhr) unter Verwendung des bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung erhältlichen Antragformulars einzureichen.

Die Genehmigungsbescheide werden zum 31. Juli eines jeden Jahres versendet.

Genehmigungen für Neuanpflanzungen gelten für einen Zeitraum von drei Jahren nach Erteilung der Genehmigung. Die Anpflanzung auf der beantragten Fläche wird von den zuständigen Landesstellen überprüft. Sofern in diesem Zeitraum eine Anpflanzung nicht oder nicht richtig erfolgt, kann dies mit einer Geldbuße (bis zu 20.000 Euro) geahndet werden.

Antragsformular und Ausfüllhinweise

In den nachfolgenden Ausfüllhinweisen, welche zum Herunterladen bereitstehen, werden Erläuterungen zum Antragsformular gegeben.

Das Antragsformular ist vollständig ausgefüllt mit entsprechenden Nachweisen bei der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung innerhalb der Frist (siehe Antragsfristen und Termine) einzureichen.

Wenn Sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die Mitarbeiter/innen des zuständigen Referats 512:

Zum Herunterladen:

Verordnungen, Begründungen und Stellungnahmen zu geografischen Beschränkungen

Verordnungen der Bundesländer zu geografischen Beschränkungen:

Begründung der Bundesländer zu geografischen Beschränkungen:

Stellungnahmen der Verbände zu geografischen Beschränkungen:

Servicemenü