Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Ausschreibung: Lagerraum für die Lagerung von Sprühmagermilchpulver

Die BLE schreibt neue Rahmenverträge über Lagerbedingungen für die Lagerung von Sprühmagermilchpulver aus.

Die Situation auf dem Milchmarkt ist von Preisdruck gekennzeichnet und damit verbunden ist eine starke Nachfrage nach Intervention auf dem Sektor Magermilchpulver. Daher schreibt die BLE neue Rahmenverträge über Lagerbedingungen für die Lagerung von Sprühmagermilchpulver aus. Die Verträge regeln die Lagerbedingungen, zu denen in der Interventionsperiode 2016 beginnend ab Mai Einlagerungen erfolgen können. Die Ausschreibung umfasst den Lagerraum sowie das Lagergeld pro Tonne eingelagertem Sprühmagermilchpulver.

Die BLE ist in Deutschland für die Durchführung der Interventionsmaßnahmen zuständig. Bei der Intervention mit öffentlicher Lagerhaltung werden lagerfähige Erzeugnisse wie Sprühmagermilchpulver gekauft und in die von der BLE unter Vertrag genommenen Lager eingelagert. Sobald Bedarf auf den Agrarmärkten besteht, werden diese Erzeugnisse verkauft.

Die Ausschreibungsunterlagen und die entsprechenden Anlagen können auf der Internetseite der BLE www.ble.de heruntergeladen werden: Sprühmagermilchpulver.