Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Neue Interventionsrichtlinien zum Ankauf von Butter

Im Zeitraum zwischen dem 1. März und dem 30. September 2017 können Angebote zum Ankauf von Butter im Rahmen der öffentlichen Lagerhaltung abgegeben werden.

Die Maßnahme wird nach den Regelungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1238 und der Durchführungsverordnung (EU) 2016/1240 durchgeführt.

Die Richtlinie zur Durchführung des Ankaufs im Rahmen der Intervention von Butter sowie die dazugehörigen Formulare in beschreibbarer Form sind unter Intervention - Milchprodukte - Ankauf Butter veröffentlicht.

Dabei ist Folgendes zu beachten:

  • Die Mindestangebotsmenge wurde auf 30 Tonnen erhöht.
  • Nach Erteilung des Lieferberechtigungsscheines beträgt die Frist zur Lieferung der Ware zum Interventionslager nur noch 21 Tage nach dem Tag der Ausstellung des Lieferberechtigungsscheines.
  • Die Lieferung zum Interventionslager erfolgt auf Kosten des Marktbeteiligten.
  • Eine Transportkostenerstattung ist nicht mehr vorgesehen.