Navigation und Service

Logo der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Link zur Startseite)

Zuständigkeiten bei der Ein- und Ausfuhr

Bei der Ein- und Ausfuhr von landwirtschaftlichen Erzeugnissen sind folgende Zuständigkeiten der betroffenen Verwaltungsstellen zu beachten: Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) ist unter anderem zuständig für die Erteilung von Ein- und Ausfuhrlizenzen sowie Vorausfestsetzungsbescheinigungen für landwirtschaftliche Erzeugnisse.

Im Bereich Einfuhren ist die BLE darüber hinaus auch zuständig für die Erteilung von Genehmigungen für die Vermarktung von aus Drittländern einzuführenden, biologischen Erzeugnissen (siehe Kontrolle/Import und Vermarktung von ökologischen/biologischen Erzeugnissen aus Drittländern) sowie für die Erteilung von Konformitätsbescheinigungen u.a. im Bereich Obst und Gemüse aus Nicht-EU-Ländern (siehe Kontrolle/Qualitätskontrolle).

Zuständigkeiten anderer Behörden

Die Bundesfinanz-/Zollverwaltung ist zuständig für die

  • Eintarifierung der Erzeugnisse in die Kombinierte Nomenklatur (KN-Code),
  • Erteilung von verbindlichen Zolltarifauskünften (Anschriften siehe: Zolltechnische Prüfungs- und Lehranstalten, (ZPLA),
  • zolltechnische Abwicklung der Ein- und Ausfuhren (Zollanmeldung und Abfertigung zur Überführung in den freien Verkehr etc.),
  • Erhebung von Abgaben (z. B. Zoll),
  • Überwachung der Verwendung der Erzeugnisse, die unter besonderen Bedingungen eingeführt werden,
  • Gewährung von Erstattungen bei der Ausfuhr landwirtschaftlicher Erzeugnisse
    Hauptzollamt Hamburg-Jonas - Ausfuhrerstattung,
    Adresse, Kontakt
  • Vergabe einer EORI-Nummer für Ein- und Ausführer.

Die Veterinärdienste der Bundesländer sind zuständig für die Überwachung der Einhaltung tierseuchen- und gesundheitsrechtlicher Bestimmungen bei der Ein- und Ausfuhr: Oberste Veterinärbehörden der Bundesländer.

Die Ministerien, Behörden und Lebensmittelüberwachungsstellen der Bundesländer sind für die Vermarktung, Kennzeichnung und den Handel eingeführter Erzeugnisse zuständig.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL http://www.bvl.bund.de) ist zuständig für die Zulassung und Überwachung besonderer Lebensmittel und Futtermittel, insbesondere tierischer Herkunft, die aus Drittländern eingeführt werden und die einer Zulassungs- oder Anzeigepflicht unterliegen, wie z.B. angereicherte Lebensmittel, diätetische Lebensmittel, Nahrungsergänzungsmittel, sog. neuartige Lebensmittel und gentechnisch veränderte Erzeugnisse.

Rechtsgrundlagen

Für den Bereich des Lizenzrechts sind neben der für alle Erzeugnisse allgemein geltenden Lizenzregelung nach der Verordnung (EG) Nr. 376/2008 eine Reihe weiterer EU-Regelungen in den jeweiligen warenspezifischen sektoralen Verordnungen zu beachten.
Wir empfehlen, vor Beginn einer Ein- oder Ausfuhr sich intensiv mit den jeweiligen einschlägigen Verordnungen und Bestimmungen vertraut zu machen. Die BLE verfügt unterstützend für den Bereich Lizenzen über entsprechende Informationen, Merkblätter und Anleitungen zu dem jeweiligen Erzeugnisbereich.

Ansprechpartner

Servicemenü